Böhme-Zeitung vom 23.07.2021

Die PS gemeinsam auf die Kreisstraße bringen

Die Böhme-Zeitung berichtet unter dieser Überschrift über die Ergebnisse der

Aufstellungsversammlung der BU in Soltau. Die Bürgerunion vereint Mitglieder

aus  anderen Wählergemeinschaften der umliegenden Gemeinden und Städte,

die gemeinsam auf einer Liste sich für den Kreistag bewerben.

Im Wahlbereich 1 Schneverdingen / Neuenkirchen treten die FLuPiS gemeinsam

mit der SWG für die Kreistagswahl an.

Hinweis : Rechtliche Gründe verbieten uns den Zeitungsartikel auf unsere Homepage zu stellen.

FLuPiS erweitern ihre Kandidatenliste

Am 13.07.2021 mussten die FLuPiS erneut eine Aufstellungsversammlung zur Nachnominierung

weiterer Kandidaten durchführen.

Auf der Aufstellungsversammlung am 04. Juni 2021 wurden die Kandidaten für die Wahllisten von

den Vereinsmitgliedern erstmals gewählt. Nach dieser Veranstaltung kam es zu weiteren Eintritten

in den eingetragenen Verein und zu weiteren interessierten Kandidaten.

In schriftlicher und geheimer Wahl wurden die gesamten Kandidaten ein weiteres Mal komplett

gelistet.  Die um zwei Positionen erweiterte Liste der FLuPiS Kandidaten für den Gemeinderat sind

in der Reihenfolge ihrer Platzierungen: Thorsten Möhlmann, Torge Stamer, Carsten Tödter,

Axel Rosebrock, Jana Bremer, Kerstin Tödter, Marianne Rosebrock-Germann und

Hans-Hermann Rosebrock.

Auf der Ortsratsliste Delmsen gehen Frank Warstat und Hans-Hermann Rosebrock ins Rennen. Für

den Ortsrat Neuenkirchen gab es keine neuen Bewerber, somit musste keine neue Wahl durchgeführt

werden. Die Kandidaten sind Kerstin Tödter, Torge Stamer und Carsten Tödter.

Für den Kreistag werden Kerstin Tödter, Torge Stamer, Marianne Rosebrock-Germann, Hans-Hermann

Rosebrock und Axel Rosebrock kandidieren.

Die FLuPiS stehen für eine Politik die gemeinsam von und mit den Bürgern gestaltet werden soll, getreu

dem Motto: Kommunale Politik braucht kein Parteibuch.

Erst Jahreshauptversammlung…..dann Fußball-EM

Die erste Jahreshauptversammlung der FLuPiS fand am Dienstag

den 15.06.2021 im Restaurant Feuerstein unter Beachtung der aktuellen

Corona-Regelungen statt.

Der Vereinsvorsitzende Thorsten Möhlmann konnte einige Mitglieder zum

Versammlungsbeginn um 20:00 Uhr begrüßen. Nach dem Bericht des

Vorstandes mit einem Rückblick auf die Anfänge der FLuPiS und der

Vorstellung des Kassenberichtes durch Jana Bremer, wurde durch den

Kassenprüfer Frank Vespermann der Antrag auf Entlastung des Vorstandes

an die Versammlung gestellt. Nach der einstimmigen Entlastung erfolgten

nach den Vereinsstatuten zwei Wahlen. Zum stellvertretenden Vorsitzenden

wurde Torge Stamer wieder gewählt. Auch die amtierende Schriftführerin

Daniela von Fintel wurde für weitere zwei Jahre in ihrem Amt bestätigt.

Axel Rosebrock wurde für zwei Jahre zum Kassenprüfer gewählt und unterstützt

den noch für ein Jahr im Amt verbleibenden Frank Vespermann.

Über die weiter getroffenen Entscheidungen und Beschlüsse können sich

die Mitglieder wie gewohnt im Protokoll informieren.

Pünktlich zum Anpfiff des EM-Spiel Deutschland gegen Frankreich wurde die

Versammlung beendet und gemeinsam das Spiel betrachtet.

Im Gegensatz zum Fußballspiel konnte man für die erste Jahreshauptversammlung

der FLuPiS einen erfolgreichen Verlauf verbuchen.

 

Böhme-Zeitung vom 11.06.2021

FLuPiS tritt mit sechs Kandidaten für Rat an

Die Böhme-Zeitung berichtet unter dieser Überschrift über die Ergebnisse der

Aufstellungsversammlung und benennt die Kandidaten der FLuPiS für die Ortsräte,

den Gemeinderat und den Kreistag.

Hinweis : Rechtliche Gründe verbieten uns den Zeitungsartikel auf unsere Homepage zu stellen.

FLuPiS treten zur Kommunalwahl an

Unser eingetragene Verein Freie Liste unabhängiger Politik im Sticht (FLuPiS) wird zur Kommunalwahl am 12. September 2021 antreten.

Auf der Aufstellungsversammlung am 04. Juni 2021 wurden die Kandidaten für die Wahllisten von unseren Vereinsmitgliedern gewählt.

Die Liste der FLuPiS Kandidaten für den Gemeinderat sind in der Reihenfolge ihrer Platzierungen auf der Liste: Thorsten Möhlmann, Torge Stamer, Carsten Tödter, Axel Rosebrock, Jana Bremer und Kerstin Tödter.

Für den Ortsrat Delmsen geht Frank Warstat ins Rennen, für den Ortsrat Neuenkirchen Kerstin Tödter, Torge Stamer und Carsten Tödter.

Für den Kreistag werden Kerstin Tödter und Torge Stamer kandidieren.

Wir freuen uns, dass sich einige Mitglieder unseres Vereins entschieden haben, sich für ein politisches Handeln in den Neuenkirchener Gremien und für den Kreistag zu bewerben, um dort eine parteiunabhängige politische Stellung zu beziehen.

Auf das Wahlprogramm sind wir stolz. Es ist ambitioniert und konkret. Nachzulesen ist das Programm schon jetzt auf dieser Homepage.

Die Wahlflyer sind in der Bearbeitung und werden den Bürgern nach Erstellung vorgestellt.

Die FLuPiS stehen für eine Politik die gemeinsam von und mit den Bürgern gestaltet werden soll, getreu dem Motto: Kommunale Politik braucht kein Parteibuch.

Bürgerbegehren : Danke an alle, die sich an der Wahl beteiligt haben

Der Bürgerbescheid ist durchgeführt und die Ergebnisse sprechen für sich. Der Norden

des Heidekreises hat sich mehrheitlich für einen Standort bei Dorfmark ausgesprochen.

Der Süden des Kreises hingegen hat deutlich zu Gunsten von Bad Fallingbostel gewählt.

Durch das kreisweite Ergebnis mit 36,18 % für Dorfmark und 63,82 % für ein Krankenhaus

zwischen Bad Fallingbostel und Walsrode werden die Pläne für ein neues Klinikum jetzt

weiter vorangetrieben.

Diese basisdemokratische Entscheidung wird natürlich von uns angenommen und akzeptiert.

Mit dem Blick auf das Wahlergebnis in unserer Gemeinde mit einem Votum von 72,10 %

für Dorfmark möchten wir uns bei allen Wählern bedanken. Es gilt aber auch einen großen

Dank an die Initiatoren des Bürgerbegehrens auszusprechen.

FLuPiS für ein Krankenhaus nur in Dorfmark!

Im Gemeinderat der Gemeinde Neuenkirchen bekennen sich die FLuPiS von Anfang an

für einen Standort des neuen Heidekreis-Klinikums in der Mitte des Landkreises. Ein solches

deutliches Votum für Dorfmark gibt es von den anderen Fraktionen im Rat leider nicht.